Humor - Vorbereitung einer Sterilisation
 
 
Zwei Bekannte gehen gemeinsam in die Klinik um eine Vasektomie (Sterilisation) durchführen zu lassen.

Die Schwester bittet Sie in einen Raum und fordert beide auf, sich auszuziehen. Der erste soll sich auf die Liege legen und sich entspannen. Sie untersucht, ob er sich ausreichend rasiert hat und zur Überraschung der beiden ölt sie ihre Hand ein und beginnt es ihm mit der Hand zu machen. Obwohl das Öl ziemlich kalt ist, genießt er es und da er immer noch erstaunt ist, fragt er sie zwischendurch keuchend, warum sie das tue. Sie erklärt ihm, dass dies zur Standard-Vorbereitung einer Vasektomie gehört, da sich die Samenleiter leichter durchtrennen lassen, wenn sie vorher geleert wurden. Nach ein paar weiteren Sekunden kommt er zu einem Erfolgreichen Abschluß und die Schwester erklärt ihm, dass er nun bereit für die Operation sei.

Sie fordert den zweiten auf, den Platz seines Bekannten einzunehmen, sich zurück zu lehnen und sich zu entspannen. In Vorfreude auf das Kommende legt er sich auf die Liege, doch es kommt noch besser, als er erwartet hat. Anstatt mit der Hand, bläst ihm die Schwester einen und zwar besser als er es je erlebt hat.

Als sie schließlich fertig ist und er erschöpft auf der Liege liegt, kann sein Bekannter nicht mehr an sich halten und beschwert sich, warum er es nur mit kaltem Öl und der Hand gemacht bekommen und sein Bekannter den besten Blowjob seines Lebens erlebt hat? "Das" - erklärt die Schwester "ist der Unterschied zwischen gesetzlicher und privater Krankenkasse!"